Johannisbeersirup

Wie ich den Sommer liebe. Und zum Sommer gehören für mich auch die schönen kleinen Früchte dazu, die man endlich wieder im Garten ernten kann. Himbeeren, Stachelbeeren und Johannisbeeren sind schon reif und dieses Jahr gibt es extrem viel davon bei uns. Heißt das, dass der Sommer auch so in voller Fülle kommt? Ich hoffe es jedenfalls sehr.

Sommer ohne Urlaub kann man sich kaum vorstellen. Bei uns ist die Vorfreude schon groß. Noch eine Woche arbeiten und dann geht es ab in die Berge nach Österreich. Wir lieben das Wandern. Nicht nur die Kinder freuen sich, wenn wir nach der Anstrengung endlich in einer bewirtschafteten Berghütte eine Brotzeit machen können, sondern wir Eltern auch. Dort genießen wir immer die Aussicht und natürlich die schönen Brotzeiten und eine leckere Brause.

Wenn wir wieder zu Hause sind, erinnern wir uns daran gern zurück. Dort genießen wir dann unsere eigene HAUSLIMONADE. Diese stellen wir aus selbstgemachten Johannisbeersirup und Mineralwasser her. Und dann genießen wir auf der Terrasse den Ausblick in die Weinberge und verspüren ein wenig Urlaubsfeeling. Hach Sommer du bis so schön.

Damit ihr den Sommer auch einfangen könnt, kommt hier mein schnelles Rezept für den Johannisbeersirup:

  • 2 kg Johannisbeeren in einen Entsafter mit Wasser geben und zum Kochen bringen.
  • Den noch heißen aufgefangenen Saft mit Wasser auf 1,8 Liter ergänzen.
  • In einen großen Topf gießen und 1,5 kg Zucker dazugeben.
  • Unter Rühren aufkochen lassen und 1 Minute sprudelnd kochen lassen.
  • Sofort in sterilisierte Flaschen/Gläser füllen und kühl und dunkel lagern.

Ich wünsche euch einen schönen Sommer und schöne erholsame Urlaubstage. Ich sitze dann mal auf der Terrasse.

Liebe Grüße

Christine