DIY: Bienwachstücher

Die nachhaltige Frischhaltung von Lebensmitteln

Beitrag enthält Werbung

Längst waren mir diverse Folien und Plastikdosen zum Frischhalten von Lebensmitteln ein Dorn im Auge. Zuviel Plastik oder sogar Alu als Abfall. Es muss doch eine umweltfreundliche Alternative geben. Bei Instagram habe ich schon viel über mein nächstes DIY gelesen.

Nachhaltig Frischhalten von Lebensmitteln mit einem 𝗕𝗜𝗘𝗡𝗘𝗡𝗪𝗔𝗖𝗛𝗦𝗧𝗨𝗖𝗛 🍯 🐝.

Meine Tests haben ergeben, dass die Lebensmittel viel länger frisch bleiben. Gerade angeschnittenes Obst und Gemüse. Bei Zitronen 🍋 fand ich das Ergebnis am besten und am längsten. Auch bei Käse hätte ich so eine lange Frische nicht erwartet.

Das macht Bienenwachstücher zu einer tollen natürlichen Alternative zu Klarsichtfolie oder Alufolie.

Baumwollstoffreste habe ich immer übrig und Bienenwachs (auch in Bioqualität) gibt es zu kaufen. Also warum nicht selber machen?

So stellt man die Bienenwachstücher her:

Man benötigt vorgewaschene Baumwollstoffereste, Bienenwachspastillen (ich habe mich für die Bioqualität entschieden), eine Stoffschere, ein Bügeleisen und zwei Bögen Backpapier.

Schneide dann die Stoffreste mit einer Zickzackschere (damit der Rand nicht ausfranst) in unterschiedlichen Größen zu. Ich habe alle in quadratischer Form zugeschnitten.

Lege ein Bogen Backpapier auf das Bügelbrett und dadrauf ein Stück Stoff. Verteile nun darauf ein paar Bienenwachspastillen. Darauf kommt nun der zweite Bogen Backpapier. Geh nun vorsichtig mit dem Bügeleisen drüber. Der Bienenwachs wird schnell flüssig. Verteile ihn gleichmäßig auf dem Stoff. Achte darauf, dass kein Wachs unter dem Backpapier vorläuft.

Ziehe nun das Backpapier ab, trockne den Stoff kurz in den Händen und lege es dann auf gerader Fläche ab. Lass es vollständig trocken. Dies geht relativ schnell. Fertig!

Schnell sind sie gemacht und kommen seitdem bei uns zum Einsatz. Von Brot über Käse, Gemüse und Obst kann man alles direkt einpacken. Oder man deckt damit kleine Schüsseln ab.

Bienenwachstücher dürften NICHT für rohes Fleisch oder Fisch verwendet werden!

Bis zur Benutzung sollten sie trocken gelagert und keiner direkten Hitze ausgesetzt werden.

Wenn das Lebensmittel verbraucht ist, können die Tücher mit lauwarmem Wasser und einem milden Spülmittel gereinigt werden. Lasst sie glatt ausgelegt trocknen.

Die Wachstücher halten 6-12 Monate.

img_0151

Als Geschenk habe ich sie in 5 Größen mit einer Banderole schön verpackt.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen.

Eure Christine

Hinweis: Der Blog dient als Informationssammlung. Wir übernehmen keine Haftung für etwaige Nachteile, die aus dem praktischen Gebrauch entstehen. Informieren Sie sich vor der Anwendung über die Wirkung der Inhaltsstoffe und holen Sie sich fachlichen Rat, um gesundheitliche Schäden zu vermeiden.