Geburtstagskuchen aus Hamburg

Beitrag enthält Werbung!

Meine Gäste sind schon zahlreich auf meine Einladung hin gekommen, haben wunderschöne Blumen und kreative Geschenke mitgebracht. Liebevolle Post habe ich auch bekommen. Aber was darf an einem Geburtstag nicht fehlen? Richtig, ein Geburtstagskuchen!

Mit einem Geburtstagskuchen überrascht mich heute die Hamburger Zuckerdeern Nicole. Ohne Nicole würde meine Blog diese Woche kein Geburtstag feiern. Sie hat mich vor einem Jahr motiviert einen eigenen Blog zu erstellen. Sie stand mir immer mit Rat und Tat zur Seite. Dafür möchte ich dir ganz toll Danken. Schön das es dich gibt.

Schaut unbedingt bei ihr vorbei und verteilt viele Herzchen und backt fleißig nach. Nicole zaubert so tolle Kuchen und Torten. Auf ihren Blog Zuckerdeern.de gibt es auch immer die Rezepte zum Nachbacken mit viel MEER LIEBE.

 


Lieben dank für die Einladung zu deinem Blog Geburtstag liebe Christine! Ein Jahr ist es schon her, großartig! Mir kommt es so vor als hättest du mir erst vor ein paar Tagen von der Entstehung deines Blogs erzählt! Und nun wird dein Herzstück 1 Jahr alt- und ich feiere mit!

Zu einem Geburtstag gehört selbstverständlich ein kleiner Kuchen. Genauer gesagt ein kleiner und feiner Gugl- denn Gugl geht immer. Und mit diesem hier kann man sogar gleich anstoßen, denn es ist ein Eierlikör Gugl!

Ihr braucht

Für eine 26er Form

5 Eier, Gr. M

200 g Puderzucker, gesiebt

250 ml Eierlikör

250 ml Rapsöl

250 g Mehl, gesiebt

1 Pckg. Backpulver

1 Pckg. Vanillezucker

Für die Glasur

200 g Kuvertüre, Zartbitter

 

Zusätzlich benötigt ihr: Silikon Guglform, 26er; Holzspieß; Kuchengitter; kleiner Topf mit Wasser; kleine Schüssel; Sieb

So wird’s gemacht: Heizt den Backofen auf 180° Ober,- Unterhitze vor. Für den Teig gebt ihr die Eier und den gesiebten Puderzucker in eine Rührschüssel und schlagt beides schön cremig auf. Als nächstes fügt ihr das gesiebte Mehl und dann das Öl hinzu und schlagt alles weiterhin schön cremig auf. Es folgen Vanillezucker und Backpulver und zuletzt der Eierlikör. Schlagt alles nochmals auf höchster Stufe mit dem Mixer auf und füllt den Teig im Anschluss in die Silikon Backform. Backt den Gugl nun für ca. 45-55 Minuten auf mittlerer Schiene. Zum Ende der Backzeit macht ihr eine Garprobe mit dem Holzspieß um sicher zu gehen das der Teig durch gebacken ist. Sollte noch etwas am Spieß kleben bleiben, verlängert ihr die Backzeit um weitere 5-10 Minuten.

Lasst den Gugl in der Form auf einem Kuchengitter komplett abkühlen und löst ihn dann heraus. Säubert und trocknet die Form gründlich da keine Kuchenreste an ihr kleben dürfen. Zerhackt die Kuvertüre auf einem Brett und gebt sie in eine kleine Schüssel. Schmelzt die Schokolade nun über einem Wasserbad bei geringer Wärme und regelmäßigem umrühren. Füllt die Kuvertüre in die Silikon Form und setzt den Gugl vorsichtig wieder ein. Drückt alles schön fest in die Form und stellt alles komplett in den Kühlschrank. Sobald die Kuvertüre fest geworden ist könnt ihr den Gugl aus der Silikon Form lösen. Am besten klappt es wenn ihr die Form quasi abkrempelt!

Was für ein schöner Gugl! Zur Feier des Tages habe ich diesen Geburtstags Gugl mit einer Kirschblüten Girlande verziert- ist ja Frühling!

Liebe Christine, Zuckerdeern wünscht dir alles erdenklich Gute! Bleibe weiterhin voller Energie und inspiriere uns mit deiner schönen Kreativität!


 

Ist das nicht ein Traum-Geburtstagskuchen? Ich liebe Gugelhupf. Und dazu noch mit Eierlikör, einfach ein Traum. Frühlingshaft. Nun kommt alle zum Geburtstagstisch und lasst uns den Kuchen schmecken und auf den Erfolg anstoßen. Schön das ihr alle da seid.

Liebe Nicole, vielen lieben Dank für deinen leckeren und wunderschönen Geburtstagskuchen. Er ist so schön geworden. Danke das du mit mir feierst.

Morgen am 7. und schon letzten Tag meines Bloggeburtstages warten auf euch zwei zauberhafte DIY´s für einen perfekten Geburtstagstisch.

Eure Christine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s