Rhabarber-Schorle

Der März hat mit seinen vielen Sonnenstunden die Natur bei uns schon richtig erwachen lassen. Die Obstbäume stehen in voller Blüte. Als ich am Wochenende unseren kleinen Gemüsegarten mit meinem Mann für die Aussat vorbereitet habe, schaute ich nicht schlecht, als ich den Rhabarber entdeckte.

Ganz viele kleine Stangen schauen schon. Oh ich bin total happy. Ich liebe dieses Gemüse. Endlich beginnt wieder die schöen Rhabarberzeit. Dabei musste ich auch gleich an mein Lieblingsgetränk denken RHABARBER-SCHORLE. Wie ich ihn liebe. Aber ein wenig muss unser noch wachsen.

Als ich dann am Montag beim Einkaufen die tollen Stangen liegen sah, konnte ich nicht widerstehen und musste ihn kaufen. Oh wie stolz ich damit nach Hause gefahren bin. Mir war klar, was ich mit dem ersten Rhabarber machen wollte. Genau, Schorle! Ich freute mich riesig auf den Geruch im Haus.

Alle Zutaten waren schnell vorbereitet und der Rhabarber gekocht. Nun hieß es warten bis der Saft abgekühlt ist. Und ich muss sagen, das Warten hat sich gelohnt.

Total lecker! Das ist Frühling für mich. Es ist auch ein tolles Getränk für den Osterbrunch. Probiert es mal aus. Eure Gäste werden es lieben. Gern könnt ihr die Rhabarberschorle nachmachen:

Zutaten:

  • 4-5 Stangen Rhabarber (je nach Größe)
  • 500 ml Wasser
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 3 EL Rohrohrzucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • ca. 1,5 l Mineralwasser

Zuberietung: Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit dem Zucker, Zironensaft, 500 ml Wasser und Mark der Vanilleschote aufkochen und ca. 10 Minuten weich köcheln lassen. Nun abkühlen lassen und anschließend durch ein feines Sieb ausdrücken. Mit Mineralwasser und Eiswürfel servieren.

Nun lasst es euch schmecken. Ich bin dann mal im Garten, genieße die Sonne, die zwitschernden Vögel und meine eigene Rhabarber-Schorle.

Eure Christine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s